FÖRDERUNTERRICHT

Unterstufe:

Deutsch – von A wie Ausdruck bis Z wie Zweitsprache

LehrerInnen Prof. Gauges / Prof. Graßl / Prof. Oberleitner
Termin direkt nach dem Pflichtunterricht - siehe WebUntis
Zielgruppe Mädchen und Burschen der 1. und 2. Klassen
Beschreibung: Die Unverbindliche Übung Deutsch soll jene Schüler:innen unterstützen, die parallel zum Regelunterricht eine Förderung brauchen. In diesem wöchentlichen Training stehen vor allem die Bereiche Rechtschreibung, Grammatik und Wortschatz im Mittelpunkt. So soll die Voraussetzung für eine leichtere Teilnahme am Deutschunterricht geschaffen werden. Vor allem für Schüler:innen mit einer anderen Erstsprache als Deutsch ist diese Übung empfehlenswert! 

Legasthenie

Lehrerin Prof. Kapfhammer
Termin direkt nach dem Pflichtunterricht - siehe WebUntis
Zielgruppe Mädchen und Burschen der gesamten Unterstufe
Beschreibung: Die Lese- und Rechtschreibschwäche (Legasthenie) wird durch ein klassisches Förderprogramm verbessert: Der Förderansatz orientiert sich am individuellen Lernstand und an den bestehenden Schwierigkeiten. Dabei sind die Förderung der Lese- und der Schreibfertigkeiten und des orthographischen Regelwisssens grundlegend.

Leseförderung
Raus aus dem Lesefrust

Lehrerinnen Prof. Ortner / Prof. Wareyka
Termin Montag, 14.20 - 16.00
Zielgruppe Mädchen und Burschen der 1. und 2. Klassen
Beschreibung:

Lesen fördern: Ziel der Unverbindlichen Übung ist es, die Lesekompetenz zu fördern undweiterzuentwickeln sowie den Lesespaß zu wecken und (wieder-)zu entdecken.
Zielgruppe sind alle, die an der Verbesserung ihrer Lesekompetenz arbeiten möchten.

 

Oberstufe / ORG:

Deutschübungen - Textsortentraining

Lehrerinnen Prof. Brenner / Prof. Payer
Termin Donnerstag 4. Stunde vor dem ORG-Unterricht
Zielgruppe ORG
Beschreibung: Die Unverbindliche Übung "Textsortentraining" bietet Schüler*innen die Möglichkeit, die Textsorten der standardisierten schriftlichen Reife- und Diplomprüfung (SRDP) in Deutsch zu wiederholen und zu üben. Ziel ist die erfolgreiche Umsetzung der in den Angaben formulierten Erfordernissen im Sinne der Textsorte, des Ausgangstextes und der Arbeitsaufträge. Die Schritte zur Erreichung dieses Ziels werden im Kurs unterstützt durch gemeinsames Lesen, entsprechende Textplanung sowie begleitetes Schreiben und Überarbeiten einzelner Textabschnitte bzw. ganzer Texte. Im Mittelpunkt steht die Verbesserung der sprachlichen und textuellen Kompetenz der Schüler*innen.

Achtung: Die Inhalte des Kurses orientieren sich zwar am jeweiligen Stand und an den Bedürfnissen der Teilnehmer*innen, es handelt sich dabei aber nicht um einen "Hausübungskurs"! Weiters werden Schüler*innentexte im Kurs gemeinsam besprochen und Hinweise zur Verbesserung gegeben. Eine Abgabe der Texte zur Korrektur ist im Rahmen der Unverbindlichen Übung allerdings nicht möglich!

Englischübungen

Lehrer Prof. Sidlo
Termin Freitag 3.+4. vor dem ORG-Unterricht / zweiwöchig für 5.-7. Klasse bzw. für 8.+9. Klasse
Zielgruppe ORG
Beschreibung: Die Unverbindliche Übung Englischübungen soll jene Schüler:innen unterstützen, die parallel zum Regelunterricht eine Förderung wollen/brauchen.

Mathematikübungen

Lehrerin Prof. Müllner-Mann
Termin Montag 3.+4. vor dem ORG-Unterricht / zweiwöchig für 5.-7. Klasse bzw. für 8.+9. Klasse
Zielgruppe ORG
Beschreibung:

In beiden Gruppen ist es selbstverständlich möglich, individuelle Fragen bei stofflichen Unklarheiten zu stellen und sich Hilfestellung für das Bearbeiten von Beispielen zu holen. Auch Unterstützung und gemeinsames Üben bei der Vorbereitung auf die Schularbeiten wird es wieder geben.
Die Schwerpunktsetzung unterscheidet sich allerdings.
In der 5. – 7. Klasse wird das Hauptaugenmerk beim gemeinsamen Üben mehr auf das Kennenlernen der für viele Schüler*innen neuen Art der Aufgabenstellung – auch in den Maturaformaten – gerichtet und am aktuellen Lernstoff damit gearbeitet.
In den 8. + 9.Klassen kann und soll bereits gezielt mit und an veröffentlichten Maturabeispielen geübt werden. Natürlich auch hier passend zum jeweils aktuellen Stoff.

Ziel ist es in jedem Fall, die für den/die Schüler*ìn beste Strategie im Herangehen an die Aufgabenstellungen herauszufinden und dann den Umgang damit zu trainieren. Dabei steht natürlich das selbständige Arbeiten im Vordergrund.

Französischübungen

Lehrerin Prof. Leitner
Termin Dienstag 3.+4. vor dem ORG-Unterricht / zweiwöchig für 5.-7. Klasse bzw. für 8.+9. Klasse
Zielgruppe Tout le monde est le bienvenu, der Wahlkurs richtet sich jedoch vor allem an FranzösischschülerInnen ab dem ersten Lernjahr bis zur Matura, die neben dem normalen Unterricht noch etwas mehr Anleitung und Hilfestellung brauchen. Es sind auch SchülerInnen herzlich eingeladen, die vertiefend gefördert und gefordert werden möchten. Die FachlehrerInnen können ihrerseits auch eine Teilnahme an diesem Zusatzunterricht empfehlen.
Beschreibung: Nach dem Motto "doppelt hält besser" wiederholen wir bei Bedarf in einem entspannten Rahmen bzw. in einer Kleingruppe die aktuellen Lerninhalte des Französischunterrichts, wobei auf individuelle Schwächen und Anliegen eingegangen werden kann. Wir können gemeinsam an der Aussprache, an Hausübungen, der Vorbereitung auf Prüfungen oder Schularbeiten, am Verfassen von Texten oder an einzelnen Grammatikpunkten arbeiten. Die Lerninhalte (z.B. Wortschatz, mündlicher Ausdruck) können auf Wunsch auch gezielt vertieft werden.